Welt-Kontinenz-Woche

Welt-Kontinenz-Woche: 23.-27. Juni 2014

Auch Vorträge zum Thema Bettnässen stehen auf dem Programm!

 

Blasen- und Darmschwäche sind weit verbreitete Erkrankungen: Zumindest 10 Prozent der Menschen in Österreich sind betroffen. Mit dem Alter zwar nimmt die Wahrscheinlichkeit zu, die Blase oder den Darm nicht mehr ausreichend unter Kontrolle zu haben. Doch auch in jungen Jahren können Probleme auftreten, auch Kinder sind betroffen.

 

Im Rahmen der Welt-Kontinenz-Woche informiert die Medizinische Kontinenzgesellschaft Österreich (MKÖ) im Rahmen von Beratungs-, Informations- und Serviceangeboten, die diskret und anonym genutzt werden können. So finden auch Informations-Veranstaltungen mit Experten-Vorträgen und dem Angebot an persönlichen Beratungsgesprächen statt. In Klosterneuburg und Perchtoldsdorf sind auch Bettnässen ist ein Thema:

 

Donnerstag, 26. Juni 2014, 16.00 bis 19.00 Uhr

Rathaus Klosterneuburg (Gemeinderatssaal, 2. Stock)
Rathausplatz 26, 3400 Klosterneuburg

Programm Klosterneuburg

---------------------------------------------------------

Freitag, 27. Juni 2014, 16.00 bis 19.00 Uhr

Kulturzentrum Perchtoldsdorf (1. Stock)
Beatrixgasse 5a, 2380 Perchtoldsdorf

Programm Perchtoldsdorf

 

Eintritt frei!
Mehr Info und die Programme gibt’s
unter www.kontinenzgesellschaft.at/wcw.htm

 


Club Mondkind Camp

Ein ganz besonderes Ferienangebot für Bettnässende Kinder

Auf Initiative des Grazer Urologen Univ.-Doz. Dr. Günter Primus und vom Netzwerk Trockene Hose bietet JUFA (Jugend & Familiengästehäuser) speziell auf die Bedürfnisse der Kinder, die nachts noch einnässen, abgestimmte Ferien an: Das Mondkind Camp. Dieses weltweit einzigartige Ferienangebot kann für betroffene Familien eine große Entlastung sein.

 

 JETZT ANMELDEN!

 

 

So wars letztes Jahr...

 

 

 

 


Dr. Mehmet Özsoy: Neues Mitglied im wissenschaftlichen Beirat

Mit Dr. Mehmet Özsoy, ein Urologe mit türkischen Wurzeln, holte sich Club Mondkind nun Unterstützung und Expertise für die Information der größten Bevölkerungsgruppe mit Migrationshintergrund in Österreich.

Dr. Mehmet Özsoy hat 2003 an der Istanbul Yeditepe Universität, Medizinische Fakultät, promoviert. Nach seinem Studium kam er nach Wien und hat von 2003 bis 2008 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an verschiedenen Forschungsprojekten an der Univ.-Klinik für Urologie der Medizinischen Universität Wien gearbeitet. 2006 wurde sein Studium an der Medizinischen Universität Innsbruck anerkannt. Seit 2008 ist Özsoy an der Univ.-Klinik für Urologie als Assistenzarzt tätig. Der Urologe ist begeisterter Musiker.

Dr. med. Mehmet Özsoy
Universitätsklinik für Urologie, Wien